grenzzaun.

Grenzzaun, eine Installation zusammen mit Beat Lüthi und 23 Flüchtlingen aus dem Skulpturenzaun von 2017-2020 bei Hofer und Hofer in Cudrefin.

1/4

Vor 2000 Jahren begann der chinesische Kaiser mit dem Bau einer Grenzmauer, die sich über eine Länge von 21’000 km erstreckte.
2016 waren 65 mio Menschen weltweit auf der Flucht.
1’200 km seiner Grenzen hat Europa bereits mit einem Zaun gesichert.
Die Hälfte aller Flüchtlinge sind Kinder, davon sind etwa 300’000 unbegleitet.
Für den NATO-Stacheldraht für Europas Grenzzäune wurden 500 mio Euro ausgegeben.
10’000 der flüchtenden Kinder galten im Jahr 2016 als vermisst.
155 km lang war die Mauer zwischen Ost- und Westberlin.
84% aller Flüchtlinge leben in Entwicklungsländer.
Eine 759 km lange Absperrung entlang der Grenzlinie trennt Israel vom Westjordanland.
2016 gelangten 178’900 Menschen über das Mittelmeer nach Europa.
Die Mauer zwischen Mexico und den USA soll 3’200 km lang und 9 m hoch werden.
5’143 Menschen starben 2016 beim überqueren des Mittelmeeres.
Die «line of control» ist eine 550 km lange und drei Meter hohe Barriere, die Indien in der Region Kaschmir von Pakistan trennt.
Ende 2016 galten 45’804 Menschen in der Schweiz als anerkannte Flüchtlinge.
Die 4 km breite Zone zwischen Nord- und Südkorea ist der am stärksten militärisch gesicherte Grenzstreifen der Welt.
Beim Versuch über die Grenze in die USA zu gelangen, starben zwischen 2000 und 2014 etwa 6’000 Menschen.
Heute trennen weltweit fast 70 Sperranlagen Staaten und Städte voneinander.